Onlinereihe 2022

Die Onlinereihe 2022 ist ein Kooperationsprojekt der SkF Betreuungsvereine in der Erzdiözese Freiburg gemeinsam mit dem SkF Diözesanverein Freiburg. Für diese Veranstaltungsreihe konnten besonders relevante und hochaktuelle Themen ausgewählt und überregional sehr erfahrene Referenten gewonnen werden. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

6. Meine Quellen - Kraftquellen des Lebens

Selbstfürsorge, damit ich mich selbst in meinem ehrenamlichen Engagement nicht aus den Augen verliere.
Referentin: Karin Schmitt, Supervisiorin
Dienstag, 20.09.2022 um 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr (Technikcheck ab 17.30 Uhr)
Anmeldeschluss: 06. September 2022 bitte unter Angabe Ihres Namens und einer Emailadresse
 
7. Reform Betreuungsrecht 1:Was ändert sich für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen?
Referentin: Ulrike Hörnisch, Fachreferentin rechtliche Betreuung SkF Diözesanverein Freiburg
Dienstag, 18.10.2022 um 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr (Technikcheck ab 17.30 Uhr)
Am 01.01.2023 tritt das neue Betreuungsrecht in Kraft. Ziel dieser Reform ist die Stärkung der Selbstbestimmung und Autonomie unterstützungsbedürftiger Menschen im Vorfeld und innerhalb einer rechtlichen Betreuung, sowie die Verbesserung der Qualtiät der Rechtlichen Betreuung in ihrer Anwendungspraxis. Die Unterstützung ehrenamtlicher Rechtlicher Betreuer*innen spielt hierbei eine große Rolle.
Anmeldeschluss: 04.Oktober 2022 bitte unter Angabe Ihres Namens und einer Emailadresse
 
8. Reform Betreuungsrecht 2:
Was ändert sich in der Vermögenssorge mit der Reform des Betreuungsrechts?
Referent: Prof. Dr. Andreas Scheulen, Dipl.- Verwaltungswirt, Rechtsanwalt, Prof. an der ev. Hochschule Nürnberg, Berufsbetreuer
Dienstag, 08.11.2022 um 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr (Technikcheck ab 17.30 Uhr)
Zum 01.01.2023 tritt die Reform des neuen Betreuungsrechts in Kraft. Damit werden auch erhebliche Änderungen im Bereich der Vermögenssorge vollzogen, insbesondere im Rahmen der Vermögensverwaltung und im Hinblick auf den Vorrang des Wunsches des Betreuten, die assistierte Entscheidungsfindung und die Haftung der Betreuer*innen. In der Onlinereihe 2022 wollen wir uns an diesem Abend mit den Auswirkungen der Reform auf die Arbeit der Betreuer*innen befassen.
Anmeldeschluss: 24.Oktober 2022, bitte unter Angabe Ihres Namens und einer Emailadresse
 
9. Reform Betreuungsrecht 3
Personensorge in der Betreuung- Unter Beachtung der Gesetzänderung zum 01.01.2023
Referentin: Susanne Weber- Käßer, Rechtsanwältin, Berufsbetreuerin, Verfahrenspflegerin
Donnerstag, 08.12.2022 um 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr (Technikcheck ab 17.30 Uhr)
Neben der Vermögenssorge stellt die Personensorge das zweite große Arbeitsfeld für Betreuer dar. Die Aufgaben sind weitgefasst. Die Fortbildung bietet einen Überblick über die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen. Sie lernen die Folgen für Ihre Arbeit mit den Betroffenen besser einzuschätzen und gewinnen dadurch Handlungssicherheit.
Anmeldeschluss: 24. November 2023 bitte unter Angabe Ihres Namens und einer Emailadresse